Mit Musik, Malerei und Poesie.

Projekt 2022-2023 mit der Malerin Carolina Veranen-Phillips: The Dragonfly project.

Zusammen mit der Pianistin Susanne Maßmann und der Malerin Carolina Veranen-Phillips lädt die Flötistin und Komponistin Raphaëlle Zaneboni das Publikum zu einem neuen Konzert-Erlebnis ein:  Luft - Licht - Klangbild. Ein Konzept, in dem sich verschiedene Künste treffen: Musik, Malerei und Poesie. Das Leitmotiv des Programms sind die Libellen, die in Carolina Veranen-Phillips Gemälden, in Musik und Poesie zum Leben erwachen.

Siehe die Ankündigung Wochenanzeiger

Über uns:

Susanne Maßmann studierte am Richard Strauss Konservatorium in München Klavier mit musikpädadogischem Examen. Es folgten Weiterbildung und Kurse (Selbsterfahrung in Musik) bei Marina Horak und ein Fagottstudium an der Musikhochschule München und in Stuttgart bei Sergio Azzolini. Sie war Mitglied im Ensemble „piano possible“ für Neue Musik. Sie unterrichtet Fagott sowie Klavier an der Musikschule Haar und spielt im (doppelten Holzbläserquintett)„Prinzregentenensemble“ Fagott und mit Raphaëlle Zaneboni im Duo Flöte/Klavier.

Carolina Veranen-Phillips studierte Biologie an der Universität Paul Sabatier in Toulouse. Mutter von zwei wunderschönen Jungs ist sie nicht nur "Reisende" sondern auch Autorin & Künstlerin. Mit Löwen in Simbabwe spazieren, Flüchtlingen in Deutschland helfen & Kalligraphie in Japan lernen sind nur die Spitze des Eisbergs ihrer lebenslangen Welt-Reise-Erlebnisse. Durch ihre Bücher, Fotos & Gemälde teilt sie mit uns ihre Vision der Welt, sowie ihre persönlichen Reisewahrnehmungen. Carolina Veranen-Phillips lädt Sie ein, ihr “Dragonfly Projekt” und Ihr Universum zu entdecken. Kommen Sie mit? www.carolinaveranen.com

Die Flötistin und Komponistin Raphaëlle Zaneboni studierte am Konservatorium von Grenoble und im Anschluss Querflöte bei Prof. Jean Ferrandis an der Ecole Normale Supérieure de Musique in Paris. Außerdem nahm sie Unterricht bei Prof. Philippe Boucly und nahm an Meisterkursen von Philippe Pierlot, Michel Debost and András Adorján teil. Als Flötistin ist sie kammermusikalisch sehr engagiert und gründete das Ladon Quartett, das Ensemble Impression, das Duo Proserpina und das Ladon Ensemble. Sie unterrichtet an der Musikschule Haar. Außerdem arbeitet sie als Komponistin sowie Arrangeurin mit dem Verlagshaus "Köbl Edition” zusammen, bei dem ihre zahlreichen Werke für Querflöte veröffentlicht wurden. Kompositionen und Arrangements von Raphaëlle Zaneboni haben begeisterte Rezensionen in Zeitschriften wie the Flutist Quarterly (USA) and Flöte Aktuell (Deutschland) erhalten. www.floetenfee.eu

Für mehr Informationen über uns bitte die "Flötenfee" Seiten Gallery und Events ebenso besuchen.

Termine:
Konzerte am 12 und 13 November 2022 in Unterbiberg und Haar:
Neben Werken von François Borne, Louis Ganne, Lili Boulanger und Cécile Chaminade werden Kompositionen von Raphaëlle Zaneboni aus der Sammlung “Flötenfee” aufgeführt. Außerdem wird ihr neuestes Stück “Bavaria oder Morgenstimmung in der Wiese” für Flöte und Klavier uraufgeführt.

 **** Konzerttermine 2023 sind in Planung ****


Fotos: Anne G. und G.P.